Wo bitte geht's hier zum Technikland Vorarlberg?

Der Weg von der Schule zur Traum-Ausbildungsstelle ist einfacher, als man denkt. 

Im Land der unbegrenzten Jobmöglichkeiten kann man nach der Schule direkt mit einer Ausbildung in einen sicheren Job starten - aber in welchen? Mit zahlreichen Informationsmöglichkeiten und einem landesweit einheitlichen Zusagetermin erleichtert das Technikland Vorarlberg die Entscheidung! 

Kaum hat das neue Schuljahr begonnen, schon werden ab Herbst die Weichen auf Zukunft gestellt! Zumindest wer den Schulabschluss in greifbarer Nähe weiß, sollte sich ab Herbst Gedanken machen, wohin die berufliche Reise gehen könnte. Das Technikland Vorarl­berg bietet hier nicht nur eine Vielzahl an Angeboten, sondern hilft bei der Suche nach dem ­passenden Job!

Landesweiter Zusagetermin  macht die ­Entscheidung leicht

So einmalig wie die Angebotsvielfalt ist im Technikland Vorarlberg auch der Weg zur Ausbildungsstelle. Damit jede/r die Chance auf seine/ihre Lieblingsstelle hat, wurde das Verfahren zentralisiert. Statt sicherheitshalber einem Ausbildungsplatz zuzusagen, weil man nicht weiß, ob es mit einer anderen Stelle klappt, hat man nun alle Angebote (und Absagen) gleichzeitig vorliegen. 

Stichtag ist immer der erste Samstag im April, hier geben die Unternehmen den StellenanwärterInnen Bescheid. Als zukünftiger Lehrling weiß man dann innerhalb weniger Stunden, bei welchem Unternehmen man durchstarten könnte. Damit fällt die ungewisse Zeit des Wartens weg, und man kann sich in aller Ruhe im Vorhinein eine Prioritätenliste erstellen, bei welchen Unternehmen man am liebsten eine Lehre absolvieren möchte. 

Infoveranstaltungen helfen bei der Wahl der Ausbildungsstelle

Bevor man sich aber bewerben kann, gilt es, den richtigen Job zu finden. Schließlich weiß nicht jede/r von Kindesbeinen an, dass sie/er mal AstronautIn werden möchte. Hier hilft die Messe „i“, bisher bekannt als BIFO – die Umbenennung ist aber bei Weitem nicht die einzige Neuheit, mit der die Ausbildungsmesse von 16. bis 18. November aufwartet. Erstmalig findet die Messe 2017 in den neuen Hallen der Messe Dornbirn in einem modernen Rahmen statt. Zu den Ausstellern gehören die namhaften Vorarlberger Unternehmen genauso wie die weiterführenden Schulen. Jugendliche (und die Eltern natürlich auch) finden hier alles auf einem Platz – inklusive persönlicher Ansprechpartner­Innen, die gerne alle Fragen beantworten und persönliche Einblicke geben. 

Jobs hautnah erleben:
Chancen- und Schnuppertage

Ende November beginnen die Chancen­tage – da darf man auch mal mit anpacken! Denn hier bietet sich oftmals die Möglichkeit, sich einen Tag in einem bestimmten Beruf auzuprobieren und zu schauen, wo die eigenen Talente liegen. Die Anmeldung ist bis zum 22. November möglich. Viele Unternehmen im Technikland Vorarlberg bieten eigene Schnuppertage an, und mit ihnen einen (in den meisten Fällen) einheitlichen Kompetenztest. Hier hat man die Möglichkeit, bei den verschiedensten Firmen reinzuschauen und sich vor Ort zu informieren. 

Und nach der Lehre? 

Eine Lehre im Technikland Vorarlberg ist sicherlich eine der besten – europaweit! Sie eröffnet einem nicht nur die Möglichkeit, im jeweiligen Beruf voll durchzustarten, sondern öffnet auch die Türen zu weiteren Bildungswegen bis hin zum Studienabschluss.

Mehr zu diesem Thema