Die erste Studienwahl: Dual

Zumtobel Group ermöglicht Berufspraxis und Studium in einem 

Als vollwertiges Teammitglied das erste eigene Geld verdienen, gleichzeitig einen Bachelor-Abschluss machen und dabei dem Unternehmen neue Impulse geben: Das Modell des dualen Studiums bietet Vorteile für alle Seiten.

Für den Start ins Berufsleben bietet der Vorarlberger Lichtlösungsspezialist Zumtobel Group zahlreiche Praktika, die teilweise sogar im Ausland stattfinden. Neben dem Einstieg in den Job per Praktikum liegt ein weiterer Fokus auf dem dualen Studium. Das bietet den Vorteil, bereits während des Studiums erste Erfahrungen im zukünftigen Arbeitsbereich sammeln zu können – eine ideale Ausbildung mit theoretischem Grundkern und praktischen Einblicken. Zudem erhalten die Studierenden ein fixes Gehalt und die Möglichkeit, nach dem dualen Studium mit einer Karriere in der Zumtobel Group durchzustarten. Auch der Arbeitgeber profitiert, denn das fundierte Hochschulwissen der dualen Studierenden gibt dem Unternehmen wichtige neue Impulse von außen.

 

Theorie trifft Praxis: ein praktisches Beispiel

Für einen Berufsweg als dualer Student innerhalb der Zumtobel Group hat sich auch Armando Hödl, Junior Product Manager, entschieden. Im September 2018 startete er sein duales Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Vorarlberg mit der Zumtobel Group als Partnerunternehmen. Nach seiner zuvor abgeschlossenen fünfjährigen HTL-Ausbildung mit Schwerpunkt Elektronik und Technische Informatik entschied sich Armando, erste Berufserfahrungen zu sammeln. Bei seiner Suche stieß er direkt auf die Ausschreibung einer interimistischen Stelle in der Qualitätsabteilung der Zumtobel Group – für ihn der ideale Einstieg. Die Möglichkeit zum dualen Studium hatte er da noch gar nicht auf dem Schirm. Erst als Armando seine neue Stelle antrat und so Unternehmen und KollegInnen kennenlernte, entschied er sich für ein duales Studium, gemeinsam mit der Zumtobel Group als Partnerunternehmen. Denn der Job und das Unternehmen entsprachen genau seinen Vorstellungen.

Und warum kein klassisches Studium? Für Armando keine Frage: Er liebt es praktisch. Ein „normales“ Studium wäre für ihn nicht die richtige Wahl. Er schätzt die Kombination aus Theorie und viel Praxis. So wird er während seiner Studienzeit die Möglichkeit erhalten, in zahlreiche unterschiedliche Bereiche des Product Management zu schnuppern und seine praktischen Fähigkeiten weiter auszubauen. Denn das Studienmodell erlaubt es den Studierenden, jede Woche sowohl ihrer Tätigkeit im Partnerunternehmen als auch den Verpflichtungen an der Fachhochschule nachzugehen. Und für die Zumtobel Group bedeutet dies, dass Armando sein Team regelmäßig tatkräftig unterstützen und auch aktiv an eigenen Projekten arbeiten kann, was eine große Bereicherung darstellt.

Student & Product Manager in einem!

Armando Hödl, 21 Jahre
Job: Junior Product Manager, dualer Student
Hobbys: Reisen, Musik, Fotografie, Sport
Ausbildung: HTL Rankweil – Elektronik & Technische Informatik, laufendes Studium an der FH Dornbirn (WING, Wirtschaftsingenieurwesen dual), Abschluss 2021