ElektronikKommu­nikations­technik

ElektronikerInnen in der Kommunikationstechnik stellen elektronische Bauelemente, -teile und -gruppen für Geräte, Maschinen und Anlagen her, überprüfen sie und setzen sie instand. 

Lehrzeit

3,5 Jahre

Berufsschule

LBS Feldkirch

37

Lehrlinge in Vorarlberg

Kurzbeschreibung

ElektronikerInnen in der Kommunikationstechnik stellen elektronische Bauelemente, -teile und -gruppen für Geräte, Maschinen und Anlagen her, überprüfen sie und setzen sie instand. Anhand technischer Pläne legen sie Arbeitsschritte, -mittel und -methoden fest, planen und steuern Arbeitsabläufe. Sie errichten und montieren Hochfrequenzanlagen wie Funk- und Mobilfunkanlagen, Antennen- und Satellitenanlagen, Sende- und Empfangsanlagen für Radio- und Fernsehen, Antennen für die Flugsicherung oder Videoüberwachungsanlagen usw. Sie fertigen elektronische Schaltungen und Baugruppen, planen und dimensionieren die Bauteile und Baugruppen, errichten die Anlagen, programmieren und konfigurieren die Einstellungen und führen Fehlerdiagnosen durch. Auch das Einbauen und Reparieren von Geräten und Anlagen der Video- und Audiotechnik (Unterhaltungselektronik) gehört in ihren Tätigkeitsbereich. Bei Störungen und Defekten suchen sie mit speziellen Mess- und Prüfgeräten die Fehlerursache und führen verschiedene Wartungs- und Reparaturarbeiten durch.

„Connecting People – Funk- und Mobilfunkanlagen, Antennen- und Satellitenanlagen sowie Sende- und Empfangsanlagen bestimmen deinen beruflichen Alltag.“

Was lernst du in deiner Ausbildung?

  • Einrichten des Arbeitsplatzes
  • Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen
  • Festlegen der Arbeitsschritte, der Arbeitsmittel und der Arbeitsmethoden
  • Fachgerechtes Auswählen, Beschaffen und Überprüfen der erforderlichen Materialien
  • Herstellen, Prüfen und Instand setzen von elektronischen, elektromechanischen und mechanischen Bauelementen, Bauteilen und Baugruppen für Geräte, Maschinen und Anlagen
  • Manuelles und maschinelles Bearbeiten von Werkstoffen
  • Herstellen, Bestücken, Zusammenbauen, Prüfen und Instand setzen von Leiterplatten
  • Messen, Beurteilen und Prüfen von Schutzmaßnahmen zur Verhütung von Personenschäden und Sachschäden sowie von Störungen und Beeinträchtigungen
  • Messen, Beurteilen und Prüfen von elektrischen und berufstypischen nichtelektrischen Geräten
  • Kundenorientiertes Verhalten bei der Beratung und Auftragsabwicklung
  • Ausführen der Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltstandards
  • Erfassen von technischen Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse

 

Was wirst du nach deiner Lehre machen?

Nach deiner Lehre wirst du in Gebäuden, Büros, Flughäfen, Bahnhöfen, Produktionsstätten oder Hallen

  • Netzwerke für Telekommunikation und Informatik bauen, installieren und betreuen
  • Verkabelungen in Gebäuden planen und verlegen
  • Ampelschaltungen und Verkehrskontrollsysteme vernetzen und programmieren
  • Netzwerke mit Geräten und Komponenten zusammenschließen, einstellen und programmieren
  • kommunikationstechnische Anlagen und Geräte warten und reparieren
  • Komponenten und Bauteile austauschen und einstellen
  • Netzwerke überprüfen und kontrollieren, Fehlerquellen finden, Störungen beheben
  • Computer-Arbeitsplätze in Großbüros einrichten
  • kommunikationstechnische Anlagen auf Bahnhöfen, Flughafenterminals usw. installieren, warten und betreuen
  • KundInnen beraten und informieren

 

Wo wirst du nach deiner Lehre tätig sein?

  • Radio-, Funk- und Fernsehanstalten
  • Telekommunikationsunternehmen
  • Elektro- bzw. Elektronikindustrie
  • Servicebetriebe der EDV-Branche