Labor­technik

LabortechnikerInnen führen chemische, physikalisch-chemische und biochemische Untersuchungen und Versuche an verschiedensten Stoffen durch.

Lehrzeit

3,5 Jahre

Berufsschule

LBS Dornbirn 2

16

Lehrlinge in Vorarlberg

Kurzbeschreibung

Mit Hilfe von computergesteuerten Laborgeräten und Mikroskopen untersuchst du Chemikalien, lebende Organismen oder Zwischen- und Endprodukte auf bestimmte Eigenschaften. Sowohl die zu untersuchenden Eigenschaften, als auch die anzuwendenden Analyseverfahren sind je nach Tätigkeitsschwerpunkt verschieden. Es wird unterschieden im chemischen, physikalisch-chemischen oder biochemischen Bereich.

„Die Labortechnik – ein Job für alle mit Liebe zum Detail.“

Was lernst du in deiner Ausbildung?

  • Technische Produktionsschritte festlegen
  • Bedienung und Steuerung von halb- und vollautomatischen Produktionsanlagen, Abfüllanlagen und Verpackungsanlagen
  • Bei Störungen mögliche Fehler suchen und beheben
  • Überwachung der Qualität der Rohstoffe und Endprodukte
  • Beachte laufend die Einhaltung der Hygienestandards
  • Untersuche und analysiere Lebensmittelproben
  • Dokumentiere Untersuchungsergebnisse
  • Haltbarmachung und Lagerung von Nahrungsmitteln
  • Reparatur von kaputten Maschinenteilen

 

Was wirst du nach deiner Lehre machen?

Nach deiner Lehre wirst du je nach Branche

  • technische Unterlagen, Analyseschriften,  Rezepturen, Verfahrensanwendungen, Spezifikationen, Diagramme usw. lesen und anwenden sowie einfache Versuchsskizzen anfertigen
  • Proben entnehmen und vorbereiten, Trennverfahren für Flüssig- und Feststoffgemische anwenden
  • Versuchs- und Untersuchungsapparate, Laborgeräte aufbauen, bedienen und instand halten
  • Chemikalien sicher einsetzen
  • Arbeitsergebnisse auswerten, protokollieren und dokumentieren
  • Reinigungs- und Aufkonzentrierungsverfahren durchführen
  • chemische, physikalische und (mikro-)biologische Messungen und Untersuchungen vornehmen und überwachen
  • physikalische Größen von Stoffkonstanten bestimmen
  • maßanalytische und gravimetrische Methoden anwenden
  • instrumentelle und elektroanalytische Methoden anwenden
  • Messinstrumente eichen und ausrichten 
  • Methoden der Desinfektion und Sterilisation anwenden
  • mikrobiologische Arbeitsmethoden durchführen
  • molekularbiologische Arbeitsmethoden anwenden
  • biochemische Arbeitsmethoden durchführen
  • Rezepturen zur Herstellung von Halbfabrikaten und Beschichtungsstoffen erstellen und anwenden
  • physikalische Kenndaten von Lacksystemen messen
  • Kenndaten von lackspezifischen Roh- und Hilfsstoffen messen
  • Untergründe für verschiedene Applikationsarten vorbehandeln
  • Beschichtungen beurteilen, z. B. hinsichtlich Härte, Farbton, Farbstärke, Farbdichte, Deckvermögen, Glanz, Elastizität, Haftung
  • Apparate, Geräte, Maschinen für die Herstellung von Beschichtungsstoffen und Applikationstechnik bedienen

 

Wo wirst du nach deiner Lehre tätig sein?

  • Forschungs-, Betriebs-, Entwicklungs- und Kontrolllabors von Industriebetrieben
  • Institute und Betriebe aus dem Umweltbereich tätig sind
  • Forschungsinstitute an Universitäten