Mecha­tronik

MechatronikerInnen stellen mechatronische Bauteile, Komponenten und Systeme für den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau her.

Lehrzeit

3,5 – 4 Jahre

Berufsschule

LBS Bludenz

46

Lehrlinge in Vorarlberg

So wirst du MechatronikerIn

Mechatronik bedeutet die Verbindung von mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Teilen. MechatronikerInnen bauen mechanische, elektrisch/elektronische, pneumatisch/hydraulische und informationstechnische Teile zusammen, warten und reparieren sie.

Die Ausbildung im Modullehrberuf Mechatronik umfasst verpflichtend eine 2-jährige Ausbildung im Grundmodul Mechatronik und eine eineinhalbjährige Ausbildung in einem Hauptmodul.

„Der Job für Checker und Teilezusammenstecker!“

Mechatronik – Automatisierungstechnik

MechatronikerInnen für Automatisierungstechnik stellen mechatronische Automatisierungssysteme her welche beispielsweise in industriellen Maschinen und Produktionsanlagen, in Verkehrsregelungsystemen oder in der Gebäudetechnik zum Einsatz kommen. Dabei bauen sie mechanische, elektrische/elektronische, pneumatische/hydraulische und informationstechnische Teile zusammen und stellen die Funktionen ein.

Mechatronik – Büro-EDV-Systemtechnik

MechatronikerInnen für Büro- und EDV-Systemtechnik stellen mechatronische Büro- und EDV-Systeme her. Dazu zählen z. B. Computersysteme, Netzwerke, Scanner, Kopier- und Faxmaschinen sowie analoge und digitale Kommunikationssysteme. Sie bauen informationstechnische Teile zusammen, verbinden die einzelnen Systembestandteile zu Arbeitsplätzen und Netzwerken und stellen die Funktionen ein.

Ausbildende Unternehmen

Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Wolfurt

Mehr dazu
Hilti AG, Zweigniederlassung Thüringen

Thüringen

Mehr dazu
IMA Schelling Austria GmbH

Schwarzach

Mehr dazu
Julius Blum GmbH

Dornbirn Höchst Höchst Höchst

Mehr dazu
Meusburger Georg GmbH & Co KG

Wolfurt

Mehr dazu
Mondelez Österreich Production GmbH

Bludenz

Mehr dazu